reisemobiltechnik
reisemobiltechnik

Lichtmaschinen-Regelung für Wohnmobile

AGTAR rüstet Kraftfahrzeuge mit der Spezial-Lichtmaschinenregelung HPR von HELLA aus.

Eins der großen Probleme ist die Versorgung des Reisemobils mit elektrischer Energie. Fast alle serienmäßigen Freizeitfahrzeuge selbt der gehobenen Preisklasse werden als Campingfahrzeuge gebaut, die Benutzer müssen in der Regel Campgrounds aufsuchen, um ausreichend Strom zu haben. Den Käufern ist dies bei der Auftragserteilung nicht bewusst, die Ernüchterung kommt beim Gebrauch. Nur so ist es zu erklären, dass selbst fabrikneue Reisemobile zu uns gebracht und nachgerüstet werden. Dafür wird ein Verfahren angewandt, welches AGTAR auf der Basis des Spezial-Lichtmaschinenreglers HPR von Hella AG durchgebildet hat: Die Lichtmaschinenregelung HPR SansSouci.

Warum ist eine Lichtmaschinenoptimierung notwendig?

Zum Bau von Reisemobilen werden Lastkraftwagen-Chassis verwendet, deren Lichtmaschinen vom Hersteller so konstruiert und ausgelegt sind, dass während des Fahrens Zündung, Fahrzeugbeleuchtung etc. mit Strom versorgt werden. Sie sind nicht dafür vorgesehen und auch nicht geeignet, Versorgungsbatterien richtig zu laden.

Die Starterbatterie wird nur kurzzeitig zum Starten beansprucht und sogleich wieder geladen, sie ist also immer quasi voll. Die Ladespannung beträgt in der Regel 14,0 VDC. Versorgungsbatterien hingegen benötigen eine Lade-Endspannung, welche zeitweise ca. 14,6 bis 14,8 VDC (bzw. 29,6 VDC bei 24-Volt-Anlagen), gemessen an der Batterie, beträgt.

Das hat HELLA erkannt und dafür die Spezial-Lichtmaschinenregelung entwickeln lassen. AGTAR hat den Regler von HELLA komplett übernommen und den Erfordernissen im Reisemobil und in Sonderfahrzeuge angepasst. HPR SansSouci macht die Lichtmaschine zum Kraftwerk. Alles - selbst 2,5 kW Klimaanlagen - kann problemlos damit versorgt werden. Die HPR-geregelte Lichtmaschine lädt die Batterie besser und schneller als jedes andere Ladeverfahren. Vom kümmerlichen Ertrag von Solarmodulen ganz zu schweigen. Alle sind begeistert und werden zum Werbeträger.

Erst mit der Stromversorgung von AGTAR werden Wohnmobile autark reisetauglich (man muss abends nicht mehr an die Steckdose gehen) und bewirkt, dass Sie immer genug Strom an Bord haben.

Reisemobilisten mit HPR SansSouci amüsieren sich köstlich, wenn sie erleben, wie Neuankömmlinge auf Campingplätzen immer als erstes fragen: Wo ist hier eine Steckdose und dann verblüfft sind, warum andere sich selbst versorgen können, ohne Knattermax und ohne Brennstoffzelle.